Reduzierung unangenehmer Gerüche

Beschwerden durch Anrainer von Unternehmen, die geruchsbeladene Abluft emittieren sind keine Seltenheit. Die SKH GmbH, ein An-Institut der Universität Regensburg, hat unterschiedliche Antigeruchsmittel entwickelt, die diesen störenden Gerüchen neutralisierend entgegenwirken. Die entsprechende Anlagentechnik zum Einbringen der Wirkstoffe in die Abluft wird durch die erfahrenen Mitarbeiter der R. Scheuchl GmbH geplant und umgesetzt.

Um die die Wirksamkeit der SKH-Antigeruchsmittel und der Geruchsbehandlungsanlagen bei neuen Aufgabenstellungen zu bestätigen, sind Leih- und Testgeräte verfügbar. Durch diese können Teilströme der Abluft (z. B. 4.000 m³/h) behandelt werden, um die Effizienz gemeinsam mit dem Kunden - oder auch den Anwohnern - feststellen zu können.