28.05.2015 09:05 Alter: 5 yrs
Kategorie: v_loesemittelrueckgewinnung

Adsorption


Besondere Anwendungsfälle erfordern die Adsorption der Lösemittel an Aktivkohle. Die Adsorberbehälter – auch in redundanter oder mehrstufiger Ausführung – werden gemäß ATEX-Richtlinien geplant und gebaut. Auch die Lieferung der gesamten Verrohrung, Energieversorgung und Steuerungstechnik – bestehend aus Schaltschrank, Visualisierung und Programmierung – gehört zum Lieferumfang der R. Scheuchl GmbH.

Ein Volumenstrom von 6 x 200 Bm³/h, der mit insgesamt 26 kg Etylacetat pro Stunde beladen ist, wird in mit Aktivkohle beladenen Adsorberbehältern gereinigt. Der Prozess verläuft zweistufig, die Regeneration erfolgt mittels Wasserdampf. Das Reingas enthält weniger als 50 mgC/Nm³.