28.05.2015 07:41 Alter: 4 yrs
Kategorie: v_abluftreinigung

Kombinierte Anlagen - Adsorptiv und thermisch


Stehen die Lösemittel im Abluftstrom nur in relativ geringer Konzentration zur Verfügung, so müssen diese vor der thermischen Verwertung konzentriert werden, um einen möglichst autothermen Betriebszustand der Nachverbrennung zu erreichen. Das Reingas nach dem Adsorber (Konzentrator) erfüllt die gesetzlichen Vorgaben. Der konzentrierte Luftstrom aus der Desorption wird dann mit Hilfe einer TNV oder einer KAT-Anlage gereinigt.

Der gesamte Volumenstrom von 11.000 Nm³/h mit einer Beladung von durchschnittlich 820 mgC/Nm³ wird nach der Filterstufe durch den Konzentrator gedrückt. Das verbleibende Konzentrat besitzt nur noch ein Volumen von etwa 1.000 Nm³/h und eine Beladung von 1.500 mgC/Nm³. Dieser Konzentratstrom wird in der nachgeschalteten TNV thermisch bei etwa 750°C oxidiert.