28.05.2015 09:49 Alter: 5 yrs
Kategorie: e_hochtemperatur

Wärmerückgewinnung mit Umluftbypass


Rotationswärmetauscher für Hochtemperaturanwendungen gehören zum Spezialgebiet der R. Scheuchl GmbH. Besondere Anwendungsfälle erfordern, dass die Temperatur des Abgases, bzw. der Abluft, nach dem Wärmetauscher eine bestimmte Temperatur nicht unterschreitet um die Entstehung von aggressiven Kondensaten zu vermeiden. Hierfür kann ein Umluftbypass verwendet werden, der aufgeheizte Zuluft mit der zugeführten Frischluft vermengt. Die Auslegung und Lieferung der gesamten Anlagenbestandteile, wie Rohrleitungen, Ventilatoren und Filterstufen erfolgt aus einer Hand.

Um die Energie stark verschmutzter Abluft bei 230 °C ausnutzen zu können, empfiehlt sich ein Scheuchl-Rotationswärmetauscher für Hochtemperaturanwendungen. Neben dem äußerst geringen Druckverlust besitzen Rotationswärmetauscher den großen Vorteil, automatisch mit Druckluft und Wasser gereinigt werden zu können. Dies gewährleistet auch nach vielen Betriebsstunden eine optimale Wärmeübertragung. Mit einem Rotordurchmesser von 2.890 mm können Luftmengen von 65.500 m³/h (20 °C) problemlos bewältigt werden.