28.05.2015 10:38 Alter: 5 yrs
Kategorie: e_hochtemperatur

Wärmerückgewinnung aus Heißgas


Um die Energiebilanz einzelner Verfahren zu optimieren, wird entstehende Wärmeenergie in der Abluft möglichst umfangreich genutzt. So kann z. B. entstehendes Heißgas aus thermischen Nachverbrennungen von Lösemitteln genutzt werden, um den vorgeschalteten Konzentrator zu regenerieren und Heißwasser für weitere Prozesse zu erzeugen.

Um den Energieverbrauch, der für den Betrieb eines Konzentrators notwendig ist, zu minimieren, wird die durch die TNV erzeugte Wärme soweit wie möglich ausgenutzt. Zweistufige Wärmetauscher zur Erhitzung der Regenerationsluft mit anschließender Warmwassererzeugung bei einer Abgasmenge von 6.000 m³/h wurden erfolgreich umgesetzt. Die gesamte Wärmeleistung des Wärmetauschers liegt bei ca. 400 kW.